Das Forum

Wer wir sind

Das Forum der Senioren wurde 1963 als Einrichtung in städtischer Trägerschaft gegründet und wird als Eigenbetrieb geführt.

Mehr als

0 Jahre
Forum der Senioren
0 Plätze
Vollstätionärer Pflegebreich
0 Plätze
Kurzzeitpflege
0 Wohneinheiten
Betreutes Wohnen

"Bei uns zählt der Mensch. 
Das Leben in Qualität und in der Erfüllung der individuellen Bedürfnisse."

Die

Einrichtung

143 Dauerpflegeplätze

11 Kurzzeitpflegeplätze

Die Wohnbereiche sind pro Etage jeweils ausgestattet mit:

  • einem schönen Aufenthaltsraum (mit Balkon), in dem auch die Mahlzeiten eingenommen werden.
  • einem Pflegebad mit modernster Hub-Badewanne
  • einem Pflegestützpunkt
  • Pflegearbeitsraum
  • gemütliche Sitzecken

Gemeinschaftseinrichtungen:

  • eine Cafeteria
  • Mehrzweckräume
  • ein Andachtsraum
  • Therapieräume
  • eine Leseecke
  • Dachterrasse

Alle Zimmer sind ausgestattet mit:

  • einer Schwesternrufanlage
  • einem TV- und Telefonanschluss
  • einem eingebauten Wandschrank
  • einem elektromechanischen Pflegebett und einem Nachttisch
  • einem Kleiderschrank, Sideboard, Tisch und Lehnstühlen
  • einer behindertengerechten Nasszelle

Eigene Möbel können im Rahmen der Möglichkeiten mitgebracht werden.
Bilder und andere Erinnerungsstücke zur Gestaltung des persönlichen Lebensraumes sind selbstverständlich und erwünscht. Wir möchten, dass Sie sich bei uns zu Hause fühlen.

Lage und Umgebung

Das Forum der Senioren befindet sich in zentraler Lage, im Herzen der Stadt Viernheim, in unmittelbarer Nähe der Fußgängerzone, vieler Geschäfte, Ärzte, Apotheken, des Rathauses, der Post und des Krankenhauses.
Auch die Seniorenbegegnungsstätte ist auf einem Fußweg in nur wenigen Gehminuten erreichbar.
Direkt beim Heim gibt es außerdem eine Bushaltestelle und damit eine unmittelbare Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz.


Diese zentrale Lage ermöglicht es zum einen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern möglichst lange selbständig zu bleiben und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, zum anderen fördert sie Besuche von Bekannten und Verwandten.

Unser Ziel

Unser Ziel ist es, den alten Menschen ein Höchstmaß an Lebensqualität zu ermöglichen und eine Heimat zu bieten. Sie sollen in unserem Hause einen ruhigen und friedlichen Lebensabend, entsprechend ihren eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten, verbringen können.

Im Mittelpunkt all unserer Planungen und Bemühungen steht der Bewohner mit seiner individuellen
Biographie und seinen Bedürfnissen. Daraus resultiert unser Anspruch einer ganzheitlichen,
aktivierenden und rehabilitativen Pflege und Betreuung.

Bezugspunkt für das Leben im Heim ist das Leben außerhalb, wie es jeder Bewohner vor seinem Umzug gelebt hat. So ist die Öffnung und Integration unserer Einrichtung und der Bewohner in die bestehende Bürger- und Kirchengemeinde ebenso unser Anliegen.

Team


Jürgen Hoock
Betriebsleitung

Mareike Schütze
Leitung Soziale Betreuung

Diana Miltner
Pflegedienstleitung

Faezeh Pezeshki
Stellvertr. Pflegedienstleitung

Manuela Lopatta
Rechnungswesen

Birgit Braml
Bewohnerverwaltung

Christian Hehr
Organisation

Christine Berg
Teamassistenz

Unsere Besuchszeiten

Montag bis Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr
(letzter Einlass 16:45)

Unsere Besuchsregeln 3G+:

Zutritt nur mit zertifiziertem, negativem Schnelltest (max. 24 Stunden alt), oder negativem PCR-Test (max. 48 Stunden alt).
Ein unzertifizierter Test kann bei uns im Haus bis 16.30 Uhr erfolgen und erfordert längere Wartezeiten! Helfen Sie uns und lassen sich vor dem Besuch bei uns testen.
Im gesamten Haus ist Tragepflicht von FFP-2 Masken.
Alle Besucher(innen) müssen sich registrieren.
Die Besuche können nur im Bewohnerzimmer stattfinden.

Situationsbedingt können Besuche auf einzelnen Wohnbereichen,
oder im ganzen Haus kurzfristig verwehrt werden!